PRK Kunststoffverarbeitung+49 (0) 75 58 / 92 02 - 0
+49 (0) 75 58 / 92 02 - 19
info@prk-ill.de
PRK Kunststoffverarbeitung GmbH 
Gewerbestr. 15 
88636 Illmensee
Sie sind hier:

Abdichtung gegen Flüssigkeiten und Schutz vor Gasen

In der industriellen Fertigung gibt es Prozesse, bei denen es spritzt: Flüssigkeiten fliegen durch die Luft und gefährden Menschen und empfindliche Systeme. Auch kann es vorkommen, dass ein Schutz gegen stehendes Wasser über längere Zeit benötigt wird. Oder es werden während dem Fertigungsprozess Gase freigesetzt, die nicht in die Umgebung gelangen dürfen. Bei all diesen Anwendungen bieten sich Bauteile aus CFK und GFK perfekt als Dichtstoffe an.

Gefahren durch das Gas – Schutz vor Gasaustritt

Gefahren sind sowohl der Gaseintritt in Räumlichkeiten, in denen sich Personen aufhalten, als auch der Gasaustritt aus Prozessen, bei denen Gase freigesetzt werden. Wie schnell sich Gas im Raum verbreitet, hängt vom Diffusionskoeffizient ab. Je nachdem beststeht die Gefahr einer Explosion oder Gasvergiftung.
Möglichkeiten für Gasaustritte bei industriellen Prozessen
  • Risse entstehen - ob durch mechanische Belastungen, hohe Gewichtsbelastung, Schwingungen…
  • Fugen, Scharniere, Schweißnähte etc. können neuralgische Schwachstellen darstellen, die eigens abgedichtet werden müssen. Hier ist zudem die Verbindung zwischen Dichtungsmaterial zur eigentlichen Umhausung ein kritischer Punkt.
  • Werkstoffe können mit der Zeit porös werden.
  • Korrosion und Verrostung schwächen Werkstoffe an einzelnen Stellen.
Bei all diesen Problemen bieten Faserverbundwerkstoffe hervorragende Lösungen als Dichtmaterial
  • Sie sind sehr robust gegen mechanische Belastungen: Sowohl gegen hohe statische Kräfte als auch gegen schwingende Belastungen. Es können Bauteile gefertigt werden, die an stärker belasteten Stellen eine höhere Faserdichte (und daher eine höhere Festigkeit) besitzen.
  • CFK und GFK sind sehr flexibel formbar. Sie bieten die Möglichkeit, monolithische Bauteile aus einem Guss zu fertigen, die sich jeder Form anpassen können. So können dichte Wände und Gehäuse mit komplexen Ausbuchtungen oder Krümmungen entstehen.
  • Sie sind beständig gegen Korrosion, Rost, Öl und Chemikalien – auch wenn sie diesen Einflüssen über längere Zeit und bei sehr hohen Temperaturen ausgesetzt sind.

Abdichtung und Schutz gegen Flüssigkeiten

Wasserdichte Bauteile schützen Menschen und sensible technische Systeme durch ihre Dichtheit gut gegen
  • Druckwasser
  • Spritzwasser
  • Strahlwasser
  • Salzwasser
  • Wasserdämpfe
Schutz gegen alle Arten von Flüssigkeiten auch langfristig
Dasselbe gilt für die meisten anderen Flüssigkeiten - selbst für scharfe Reinigungsmittel, Säuren und Öle, Gülle und Flüssigdünger. Faserverbundwerkstoffe können diesen Schutz auch langfristig leisten. Die Fasern nehmen praktisch keine Flüssigkeit auf. Auch die Kunststoffe sind sehr dicht und chemisch äußerst widerstandsfähig. Composites können die positiven Eigenschaften ihrer Teilstoffe noch kombinieren und sogar zusätzliche Eigenschaften entwickeln. Da sie nicht rosten und gegen UV-Strahlung bestehen, halten sie selbst längerfristiger Belastung im Freien unter allen Witterungsbedingungen stand.
Vorteile hinsichtlich Reparaturen und Gehäuseisolation
Sollte es je zu Schäden im Kunststoff kommen, so können diese einfach repariert werden. Faserverbundstoffe eignen sich auch gut als Material zum Abdichten von undichten Stellen bei anderen Materialien – so werden sie zum Beispiel im Bootsbau schon seit langem gerne eingesetzt.
Ihre guten Eigenschaften können Faserverbundwerkstoffe ebenso bei der Gehäuseisolation von Schaltschränken einbringen. So können Einhausungen entstehen, die den Schutzklassen IP67 und IP65 nach DIN EN 60529 entsprechen.
Besondere Anwendungen von CFK und GFK
Besonders glasfaserverstärkte Kunststoffe werden gerne für wasserdichte und über lange Zeit wasserbeständige Bauteile verwendet. Sowohl Epoxidharz als auch Polyesterharz eignen sich für wasserdichte Beschichtungen und Abdichtungen von ganzen Bauwerken. Swimmingpools und Teiche können aus GFK gebaut werden. Auch für Tanks sind GFK beliebt.
Carbonfaserverstärkte Kunststoffe (CFK) eignen sich ebenfalls gut zur Abdichtung. Im Baubereich werden CFK-Lamellen nicht nur zur Stabilisierung genutzt, sondern ebenso wegen ihren hervorragenden Eigenschaften als Dichtstoffe. Auch Industriebeschichtungen werden mit CFK umgesetzt.
Norbert Frick
Fragen? Rufen Sie mich an!
Norbert Frick - Geschäftsführung - Technische Leitung
Mo - Fr: 07:00 – 16:00
Unser Leistungsportfolio umfasst:
  • Beratung und Konzept
  • 3D Datenmodell Generierung
  • Modellbau
  • Formenbau
  • Oberflächenbehandlung
  • Baugruppenfertigung
  • Montage
  • Reparatur und Service
  • » mehr erfahren
PRK Kunststoffverarbeitung
+49 (0) 75 58 / 92 02 - 0
+49 (0) 75 58 / 92 02 - 19
PRK Kunststoffverarbeitung GmbH 
Gewerbestr. 15 
88636 Illmensee
Ansprechpartner
Kontakt

Materialien

Leistungen

© 2019 PRK Kunststoffverarbeitung GmbH   Impressum    Datenschutzerklärung    nach oben

nach oben