PRK Kunststoffverarbeitung+49 (0) 75 58 / 92 02 - 0
+49 (0) 75 58 / 92 02 - 19
info@prk-ill.de
PRK Kunststoffverarbeitung GmbH 
Gewerbestr. 15 
88636 Illmensee
Sie sind hier:

RTM (Resin Transfer Moulding)

RTM Resin Transfer Moulding Kompositwerkstoff SandwichverbundBeim RTM-Verfahren wird unter Druck gearbeitet, das heißt, es müssen vorab geschlossene Formen erstellt werden. In die geschlossene Form wird dann ein Harz-Härtergemisch über einen oder mehrere Harzinjektionsports maschinell in die Form gespritzt, in der es unter Wärme und Druck aushärtet. Um den Harzfluss zu verbessern, kann zusätzlich Vakuum in der Form angelegt werden.
Dieses Druck-Harzinjektionsverfahren kommt zur Anwendung, wenn die Bauteile beidseitig glatte Oberflächen von hoher Qualität aufweisen sollen. Außerdem werden auf diese Weise exakt definierte Wanddicken sowie konstante Laminatqualitäten auf der Innen- und Außenseite des Bauteils erzielt.

Kompositwerkstoff im Sandwichverbund:

Im RTM-Verfahren können optimierte Leichtbauteile in Sandwichbauweise produziert werden. Sandwichbauteile bestehen (beidseitig) aus einer äußeren dünnen Deckschicht hoher Dichte und einer dicken Kernschicht geringer Dichte. Durch den Einbau eines leichten, aber druckfesten Kerns aus Schaum oder Waben (aus typischen Sandwichmaterialien wie Polyurethanschaum, PVC-Schaum, aber auch Balsaholz) können große Laminatdicken erreicht werden. Dennoch bleibt das Gewicht des Bauteils deutlich niedriger als bei einem Massivlaminat. Auch Faserhalbzeuge können als Preform vorab in die Form eingelegt werden. Sie werden dann mit dem Harzgemisch umspritzt. Hierbei finden unterschiedliche Harzsysteme Verwendung, zum Beispiel Polyester-, Vinylester-, Epoxid- oder Phenol-Harze. Die Aushärtung des Harzes wird typischerweise durch ein Beheizen der Formen beschleunigt. Erst nach der vollständigen Durchhärtung der Teile erfolgt die weitere Bearbeitung, z.B. durch Besäumen, Schleifen, Kleben, Lackieren.
Das RTM-Verfahren eignet sich ideal für hohe Stückzahlen.

Vorteile des RTM-Verfahrens:

  • beidseitig sehr gute, lackierfähige Oberflächen
  • konstante, hohe Laminatqualität
  • exakt definierte Wanddicken
  • Sandwichkonstruktionen herstellbar
  • besonders für reproduzierbare Serienfertigung geeignet
PRK Kunststoffverarbeitung
+49 (0) 75 58 / 92 02 - 0
+49 (0) 75 58 / 92 02 - 19
PRK Kunststoffverarbeitung GmbH 
Gewerbestr. 15 
88636 Illmensee
Ansprechpartner
Kontakt

Materialien

Leistungen

Branchen Lösungen

© 2017 PRK Kunststoffverarbeitung GmbH   Impressum    Datenschutzerklärung    nach obendiese Seite drucken