PRK Kunststoffverarbeitung+49 (0) 75 58 / 92 02 - 0
+49 (0) 75 58 / 92 02 - 19
info@prk-ill.de
PRK Kunststoffverarbeitung GmbH 
Gewerbestr. 15 
88636 Illmensee
Sie sind hier:

Fertigungsverfahren

Vom Negativ zum Positiv:

Nachdem die Form als Negativ vom Modell abgezogen wurde, kann mit der Fertigung begonnen werden. Dazu wird grundsätzlich zunächst eine Trennschicht auf die Form aufgebracht, die eine leichte Ablösung des gefertigten Bauteils aus der Form ermöglicht. Für die Herstellung des Laminats mit duroplastischer Matrix stehen folgende Verfahren zu Verfügung:

Die Auswahl des jeweiligen Verfahrens hängt u.a. davon ab, in welcher Stückzahl das Bauteil hergestellt werden soll. Hand- und Spritzlaminate entstehen in offenen Formen, die in der Herstellung etwas weniger aufwändig sind. Hier geht man von Produktionsgrößen von 500 – 1000 Teilen aus. Für RTM- und Expansionsverfahren werden geschlossene Formen benötigt, die man entweder erst für Serien ab 1000 Bauteilen produziert oder für den Fall, dass das Produkt beidseitig glatte Oberflächen aufweisen soll. Laminate nach dem Injektionsverfahren sind in mancher Hinsicht eine Mischform, grundsätzlich aber den RTM-Produkten recht ähnlich.

Das Gelcoat – mehr als nur ein Bett für Handlaminat und Faserspritzlaminat.

Nach dem vollständigen Trocknen des Trennmaterials wird für Hand- und Faserspritzlaminat üblicherweise als Erstes das Deckschichtharz, das Gelcoat, als ca. 0,8 mm dicke Reinharzschicht mit dem Pinsel aufgetragen oder per Spritzanlage in die Form gesprüht. Die erste Lage Laminat wird bereits aufgebracht, solange das Gelcoat noch nicht klebfrei ausgehärtet ist, da nur so eine gute Haftung zwischen Deckschicht und Laminat gewährleistet ist.
Das Gelcoat stellt die spätere Oberflächenschicht dar und kann in jedem RAL-Farbton angemischt werden. Auch mehrfarbige Oberflächen sind auf diese Weise realisierbar. Nach dem Aushärten entwickelt sich diese Außenschicht zu einer glatten, wasserdichten und witterungsbeständigen Oberfläche, die im Regelfall nicht mehr lackiert oder anderweitig bearbeitet werden muss. Dementsprechend sorgfältig ist diese Schicht aufzubringen. Das handwerkliche Können und die langjährige Erfahrung unserer Mitarbeiter ersparen an dieser Stelle späteren Ausschuss oder aufwändige Nachbesserungsarbeiten.

PRK Kunststoffverarbeitung
+49 (0) 75 58 / 92 02 - 0
+49 (0) 75 58 / 92 02 - 19
PRK Kunststoffverarbeitung GmbH 
Gewerbestr. 15 
88636 Illmensee
Ansprechpartner
Kontakt

Materialien

Leistungen

Branchen Lösungen

© 2017 PRK Kunststoffverarbeitung GmbH   Impressum    Datenschutzerklärung    nach obendiese Seite drucken